Poppelsdorfer Schlosskonzerte im Arkadenhof der Universität Bonn

 

Konzertbeginn ist jeweils um 20:30 Uhr. Es soll damit gewährleistet sein, dass ein Teil der Konzerte in der einsetzenden Dunkelheit stattfindet und so die beleuchtete Architektur des Schlosses zur Geltung kommt. Bei ungünstiger Witterung finden die Konzerte ohne Beeinträchtigung der Programme in der Aula der Universität oberhalb des Arkadenhofes statt.

Samstag, 13. Juli 2019

Eine kleine Nachtmusik
Beginn: 20:30 Uhr · Einlass: 19:00 Uhr
Mozart · Hayn · Beethoven
> weitere Infos

Wenn die ersten paar Takte erklingen, weiß jeder Bonner Musikfreund, dass die Schlosskonzerte losgehen. Mit Mozarts berühmter Serenade leiten wir die Saison ein und setzen dann gleich einen Schwerpunkt auf die Wiener Klassik: Auf dem Programm stehen noch Haydns Trompetenkonzert und Beethovens 2. Symphonie.

Wolfgang Amadeus Mozart

· Eine kleine Nachtmusik
· Serenade Nr. 13 G-Dur KV 525

Joseph Haydn

Trompetenkonzert Es-Dur
Sayaka Matsukubo - Trompete

Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Samstag, 20. Juli 2019

Hommage an Mozart
Beginn: 20:30 Uhr · Einlass: 19:00 Uhr
Mozart · Tschaikowsky · Mendelssohn
> weitere Infos

Der Einfluss Mozarts ist unbestritten und allgegenwärtig. Im zweiten Konzert der Saison wollen wir dies einmal illustrieren. Wir starten mit Mozarts 36. („Linzer“) Sinfonie, gefolgt von Tschaikowskys Rokoko-Variationen. Und mit „Rokoko“ zielte der russische Meister eben auf die Klangwelt Mozarts ab. Am Ende des Abends steht dann Mendelssohns 1. Symphonie, die als Jugendwerk frisch der Wiener Klassik entsprungen ist.

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 (Linzer Sinfonie)

Peter Tschaikowsky

Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33
Valentino Worlitzsch - Violoncello

Felix Mendelssohn

Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 11

Samstag, 27. Juli 2019

Reise in den Süden
Beginn: 20:30 Uhr · Einlass: 19:00 Uhr
Rossini · Mercadante · Debussy · Chaminade · Beethoven
> weitere Infos

Im Sommer reist man gerne in den Süden und das kann man auch ganz wunderbar musikalisch tun. Dazu gehört ein kurzer Besuch bei Rossini und Landsmann Mercadante mit seinem Flötenkonzert in e-Moll. Weiter geht es nach Frankreich zu Debussys Children´s Corner und Chaminades Concertino für Flöte und Orchester. Mit Beethovens 4. Symphonie kommen wir schließlich wieder zuhause an.

Gioachino Rossini

Ouvertüre zu „La Scala di Seta“ (Die seidene Leiter)

Saverio Mercadante

Konzert für Flöte und Streicher e-Moll op. 57
Ingo Nelken - Flöte

Claude Debussy

Suite aus Children's Corner

Cécile Chaminade

Concertino für Flöte und Orchester D-Dur op. 107

Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Samstag, 3. August 2019

Ein fröhliches Intermezzo
Beginn: 20:30 Uhr · Einlass: 19:00 Uhr
Strauß · Mendelssohn · Haydn
> weitere Infos

Wir schreiben gute Laune aufs Programm. Nach Strauß‘ Fledermaus-Ouvertüre stehen die beiden Konzertstücke für 2 Klarinetten und Orchester von Mendelssohn auf dem Programm. Der Meister schrieb die beiden Stücke für zwei befreundete Klarinettisten im Tausch gegen ein gekochtes Essen. Die heitere Rahmenhandlung ist dem Stück
durchaus anzuhören. Der Abend schließt mit Haydns Sinfonie Nr. 104 – zweifellos eine seiner allergrößten!

Johann Strauß

Ouvertüre zu „Die Fledermaus“

Felix Mendelssohn

2 Konzertstücke für 2 Klarinetten und Orchester

· Nr. 2 d-Moll op. 114
· Nr. 1 f-Moll op. 113

Alexander Hildebrand und Matthias Beltz - Klarinette

Joseph Haydn

Sinfonie Nr. 104 D-Dur („Salomon-Sinfonie“)

Samstag, 10. August 2019

Der Opernabend
Beginn: 20:30 Uhr · Einlass: 19:00 Uhr
Arien aus Rusalka, Der Troubadour, La Traviata, La Bohème u.v.m.
> weitere Infos

Seit einigen Jahren bildet der Opernabend den feierlichen Abschluss der Poppelsdorfer Schlosskonzerte. Zusammen mit der Sopranistin Justyna Samborska präsentieren wir Auszüge aus ebenso beliebten wie bekannten Opern. Dazu gehören selbstverständlich Namen wie Mozart, Mendelssohn, Puccini, Verdi, Bellini aber auch noch die eine oder andere Überraschung!

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Ouvertüre zu Idomeneo KV 366

Felix Mendelssohn (1809 – 1847)
Aus der Musik zu „Ein Sommernachtstraum“ op. 61
Scherzo. Allegro vivace
Intermezzo. Allegro appassionato
Notturno. Con moto tranquillo
Hochzeitsmarsch. Allegro vivace

Antonín Dvořák (1841 – 1904)
Arie der Rusalka „Měsíčku na nebi hlubokém“ (Du lieber Mond, so silberzart) aus Rusalka

Emil Nikolaus von Reznicek (1860 – 1945)
Ouvertüre zu Donna Diana

Giuseppe Verdi (1813 – 1901)
Kavatine der Leonora „Tacea la notte placida“ aus Il Trovatore

Pietro Mascagni (1863 – 1945)
Intermezzo sinfonico aus Cavalleria rusticana

Ruggero Leoncavallo (1857 – 1919)
Intermezzo aus I Pagliacci (Der Bajazzo)

Giuseppe Verdi
Rezitativ und Arie der Violetta „È strano ... Ah fors‘ è lui“ aus La Traviata

PAUSE

Alfredo Catalani (1854 – 1894)
Arie der Wally „Ebben? – Ne andrò lontana“ aus La Wally

Vincenzo Bellini (1801 – 1835)
Ouvertüre zu Norma

Giacomo Puccini (1858 – 1924)
Arie der Mimi „Si. Mi chiamano Mimi“ aus La Bohème

Giuseppe Verdi
Vorspiel zum 1. Akt von La Traviata

Giacomo Puccini
Arie der Mimi „Donde lieta usci“ aus La Bohème

Gioachino Rossini
Ouvertüre zu Il Signor Bruschino

Luigi Arditi (1822 – 1903)
Il bacio (Der Kuss). Walzer für Sopran und Orchester

Justyna Samborska - Sopran