Prof. Ervis Gega, Künstlerische Leiterin

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,
liebe Freundinnen, liebe Freunde der Klassischen Philharmonie Bonn,

endlich geht es wieder los - wir starten hoch motiviert in die neue Saison der „Wiener Klassik" 2021/22.

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, mich zuallererst für Ihre zahlreichen persönlichen Nachrichten, Ihren aufmunternden Zuspruch sowie Ihre großzügigen Spenden in den vergangenen Monaten zu bedanken. Sie haben uns gezeigt, wie sehr Ihnen die Existenz und der Erhalt unserer Klassischen Philharmonie Bonn am Herzen liegt.

Hinter uns liegen eineinhalb Jahre musikalischer Stille. Die Covid - Pandemie hat auch die Kulturlandschaft hart getroffen. Umsomehr freuen wir uns, gemeinsam mit Ihnen, auf den Neustart unserer Konzertreihe "Wiener Klassik" und das Wiederbeleben der großen Konzerthäuser mit Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Welt. Die Klassische Philharmonie Bonn ist eine internationale Orchesterakademie, die sich seit über 50 Jahren erfolgreich der Nachwuchförderung widmet. An der Seite von erfahrenen Profimusikern beweisen seitdem junge Ausnahmetalente ihr Können. In dieser ganz besonderen Konstellation ist es uns gelungen, eine Konzertreihe in 12 deutschen Städten zu etablieren und ein vielfältiges Publikum zu begeistern.

Als künstlerische Leiterin habe ich die große Ehre, die Arbeit des Orchestergründers Professor Heribert Beissel, nach dessen Tod im Juni 2021, fortsetzen zu dürfen. An diese Tradition anknüpfend, beflügelt von unserem wunderbaren Orchester und getragen von der breiten Unterstützung des Publikums, möchte ich die Klassische Philharmonie Bonn weiterentwickeln und die Zukunft der Konzertreihe in eine neue Ära führen.

Das Programm der neuen Saison 2021/22 trägt noch die Handschrift von Heribert Beissel. Mit Ausflügen in die schöne und eingängige Musik der Romantik und des Barock möchten wir sein Erbe fortsetzen. Gleichzeitig bleiben wir unserem Motto und dem Alleinstellungsmerkmal „Wiener Klassik“ treu und bieten Ihnen in der kommenden Saison und darüber hinaus die großen Werke von Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert. Damit haben unsere Musikerinnen und Musiker die Chance, Ihnen ihr großes Können zu beweisen.

Ich freue mich, dass es gelungen ist, für unsere Konzertreihe arrivierte Chefdirigentinnen und Dirigenten mit internationalem Renommee zu gewinnen und damit neue Impulse zu setzen: beispielsweise Christoph König, designierter Chefdirigent und Musikdirektor des spanischen Radio Sinfonie Orchester Madrid; Oliver Weder, Chefdirigent der Thüringer Symphoniker sowie Neil Thomson, der Orchester wie das Royal Philharmonic Orchestra und London Symphony Orchester geleitet hat. Ganz besonders freue ich mich auch auf die junge Dirigentin Annalena Hösel, Stipendiatin des Deutsches Musikrates, die u.a. bereits am Pult der Hamburger Symphoniker stand.

Die Solistinnen und Solisten der neuen Saison sind preisgekrönte Talente der Telekom Beethoven Competition Bonn, der rheinland-pfälzischen Landesstiftung Villa Musica und des Deutschen Musikrates. Freuen Sie sich auf klangvolle Erlebnisse!

Auf diese Reise in die Zukunft möchte ich Sie gerne mitnehmen! Die neue Generation wird alles daran setzen, Ihnen unvergessliche musikalische Momente zu bescheren. Mit Herzblut und großem Engagement werden wir Sie für unsere Musik begeistern.

Ich wünsche Ihnen eine spannende und erlebnisreiche Konzertsaison.

Ihre Ervis Gega

 

Kurhaus
Bad Neuenahr

Konzerthaus
Berlin

Rudolf-Oetker Halle
Bielefeld

Hotel Maritim
Bonn

Die Glocke
Bremen

Laeiszhalle
Hamburg

Landesfunkhaus
Hannover

Schwarzwaldhalle
Karlsruhe

Residenz
München

Meistersingerhalle
Nürnberg

Liederhalle
Stuttgart

Kurhaus
Wiesbaden