Das Orchester

Die Klassische Philharmonie Bonn wurde 1986 gegründet. Sie entstand aus dem Chur Cölnischen Orchester, einem erweiterten Kammerorchester mit Bläsern. Die heutige Orchesterstärke beträgt bis zu 60 Personen.

Die Literatur reicht von der Musik des Barock bis zur Moderne. Die durch den Namen des Orchesters ausgewiesenen programmatischen Schwerpunkte liegen bei den Werken der „Wiener Klassik" - Haydn - Mozart - Beethoven - aber auch bei den Werken der Zeitgenossen, Schüler und Adepten.

Die Klassische Philharmonie Bonn spielt Abonnementreihen in Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover, Bielefeld, München, Bonn, Wiesbaden, Karlsruhe, Nürnberg, Stuttgart und Bad Neuenahr. Auslandsreisen führten das Orchester in die USA, nach Japan, England, Spanien, Schweiz, Belgien, Italien, Singapur, den Niederlanden und Frankreich.

Chefdirigent ist Prof. Beissel. Seine Laufbahn ging über die Oper Bonn zu den Hamburger Symphonikern und zuletzt als Generalmusikdirektor des Landes Sachsen-Anhalt zum Philharmonischen Staatsorchester Halle. Er ist Gastdirigent bei zahlreichen Orchestern im In- und Ausland und kann eine ausgedehnte Diskographie vorweisen.

Der der Klassischen Philharmonie angegliederte Chur Cölnische Chor ist mehrfacher Preisträger bei internationalen Wettbewerben. Er wurde von Heribert Beissel gegründet und ständig geleitet. Auslandsgastspiele führten den Chor in die USA, nach Australien (Sydney), Malaysia, Oper Kairo, Brasilien, Spanien, England, Belgien, den Niederlanden, Italien, Frankreich und Georgien.

Die Tätigkeit für den Rundfunk und CD-Aufnahmen ist ein besonderer Schwerpunkt der Orchesterarbeit. Neben einigen LP liegen derzeit 9 CD's mit unterschiedlichster Literatur vor. Stellvertretend seien genannt: Mozart, Haydn, Beethoven, Schubert, Schumann, Tschaikowsky, de Falla, Albeniz, Strauss, Dvořák, Rossini, Mascagni und Humperdinck.

Das Orchester tritt nach Bedarf in 3 unterschiedlichen, an der gewünschten Literatur orientierten Besetzungen auf:

1. Kammerorchester ca. 19 Streicher und 4 Bläser

2. mittleres Sinfonieorchester ca. 30 Streicher und 9 Bläser oder ca. 36 Streicher und 12 Bläser und Pauke

3. Sinfonieorchester ca. 43 Streicher und 17 Bläser und Pauke

Diese Besetzungen beziehen sich auf Literatur des Barock, der Klassik, der Romantik und der gemäßigten Moderne. Kontemporäre Werke sind meist nur an der vorliegenden Partitur festzulegen.

 

Orchestra

The Klassische Philharmonie Bonn is the orchestra which followed the Chur Coelnisches Orchester in Bonn, which Heribert Beissel founded in 1959. The idea behind this was to bring the music of the Chur Coelnische Court in Bonn to light. At present, the stylistic development has led the orchestra to perform also works of the „Wiener Klassik“ now as its main repertoire. The successful series of concerts are now in the following cities in Germany: Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin, Bielefeld, Bonn, Wiesbaden, Karlsruhe, Stuttgart, Nürnberg and München.

The orchestra has, as a central purpose, to give young orchestra musicians and soloists the opportunity to perform in these cities. The city of Bonn suppports the orchestra. Heribert Beissel is its principal conductor.

The Klassische Philharmonie Bonn has had concert tours in Spain, Italy, France, Belgium, Holland, England, Japan and the USA. Also the orchestra has performed in festivals in Gran Canaria, Mecklenburg-Vorpommern, Schweswig-Holstein, Bregenz, the Flanders Festival, International Bach Woche in Ansbach, Music Festival Weeks in Schloss Kammer, the Salzburg Castle Concerts and the Summer Concerts between Donau and Altmueltal.

In addition to various recording productions, the Edition Deutsche Telekom has 7 CDs in its catalog.